Aktuelles aus dem Unternehmen und der Unternehmensgruppe

 

 

02.08.2016
Veolia entsorgt weiterhin Klärschlämme der Bundeshauptstadt

TVF Waste Solutions GmbH - eine Tochtergesellschaft von Veolia - hat die europaweite Ausschreibung  der Berliner Wasserbetriebe für den gesamten Transport und die umweltgerechte Entsorgung der Klärschlämme der Bundeshauptstadt gewonnen.

Ab 2017 wird TVF für zunächst acht Jahre (zuzüglich einer optionalen Verlängerung von zwei Jahren) rund 140 000 Tonnen entwässerten Klärschlamm pro Jahr aus den Berliner Kläranlagen Waßmannsdorf, Stahnsdorf, Münchehofe, Wansdorf und Schönerlinde thermisch verwerten sowie sich um deren Transport zu Verwertungsanlagen kümmern. Weitere 40 000 Tonnen Klärschlämme pro Jahr aus den Berliner Kläranlagen bringt TVF ins Klärwerk nach Ruhleben, die in dem größten der sechs Berliner Klärwerke verbrannt werden. Hinzu kommen jährlich 800 Tonnen Schwimmschlämme und 600 Tonnen Rohschlämme sowie 8 000 Tonnen getrocknete Schlämme von der Kläranlage Schönerlinde, die der Klärschlammspezialist der Veolia-Gruppe bis mindestens 2020 umweltschonend entsorgen wird.

Oewa
Veolia